Schreiben zur „Anhörung zu geplanten präventiv polizeilichen Maßnahmen“

aufruf

Moin Hansanfans,

solltet Ihr zum Heimspiel gegen den KSC eine „Anhörung zu geplanten präventiv polizeilichen Maßnahmen“ vom Polizeipräsidium erhalten haben, raten wir euch dringend, darauf nicht zu reagieren und mit uns in Kontakt zu treten!

Das Schreiben genügt unserer Meinung nach nicht den Anforderungen einer Anhörung nach § 28 VwVfG MV.

Hanseatische Grüße
Blau-Weiß-Rote Hilfe Rostock