Pressespiegel

presse

mainzer-fanhilfe.de: Polizeikontrolle in Köln
fanhilfehannover.blogspot.de: Keine Laternenumzüge wegen Fußballfans? Ein offener Brief an die HAZ
rot-schwarze-hilfe.de: Richterin: „Bewähren muss man sich ohne Stadionverbot“
schwarz-gelbe-hilfe.de: Vermeintlicher Landfriedensbruch endet vor Gericht

weiterlesen...

Pressespiegel

presse

fanzeit.de: Duisburger Ultras sprechen sich für Kennzeichnungspflicht von Polizisten aus
fufa-sv98.de: Fan-Frust – Spieltermine, Urlaubstage und Endlosreisen wochentags
sueddeutsche.de: Eine richtige „Watschn“ für die Münchner Polizei
amnesty-polizei.de: Amnesty begrüßt Rüge des EGMR zur fehlenden Kennzeichnung von Polizeibeamten
waz.de: Sportminister fordern harte Hand gegen Fußball-Gewalttäter
sueddeutsche.de: Neue Spur in der Sommermärchen-Affäre
faszination-fankurve.de: Letzte Entscheidung bei Regressforderung gefallen
rot-schwarze-hilfe.de: 1312 im Stadion – Polizei setzt ein Zeichen pro Meinungsfreiheit

weiterlesen...

Pressespiegel

presse

schwarz-gelbe-hilfe.de: Ordnungswidrigkeitsverfahren wegen Mottofahrt eingestellt
rot-schwarze-hilfe.de: WICHTIGE INFORMATION: Neuregelung der Zeugenpflicht trägt erste Blüten
rot-schwarze-hilfe.de: OLG Frankfurt am Main stellt Bußgeldverfahren wegen T-Shirt mit der Aufschrift „F#ck the Police“ mit Kostenübernahme zu Lasten der Staatskasse ein
blog.burhoff.de: Anwesenheitspflicht des Zeugen bei der polizeilichen Vernehmung, oder: Wer zahlt/entschädigt wie?

weiterlesen...

Pressespiegel

presse

spiegel.de: Wettbewerb der größten Scharfmacher
zeit.de: Der Polizist als Opfer
bundestag.de: Datenschutzproblematik der Datei „Gewalttäter Sport“

weiterlesen...

Kommentar Presseartikel „Einer der drei gefährlichsten Klubs: Hansa“ aus Norddeutsche Neueste Nachrichten vom 14.11.2016

allgemein

Hallo Hansafans,

am 14.11.2016 veröffentlichten die Norddeutschen Neuesten Nachrichten einen Artikel mit der Überschrift „Einer der drei gefährlichsten Klubs: Hansa“. Hierin wurde thematisiert, dass Hansa wegen seiner Fans als einer der vermeintlich schwierigsten Fußballvereine durch Polizei in Bund und Ländern eingeschätzt werden würde.

In der Saison 2015/2016 wären dem Artikel zufolge ca. 15.000 Hansafans der Kogge hinterher gereist. 6.000 Polizeibeamte seien basierend auf Informationen des Innenministeriums in diesem Zeitraum in 40.000 Arbeitsstunden eingesetzt worden, von der Landespolizei wären zusätzlich 52.000 Arbeitsstunden hinzugekommen.

3800 Platzverweise, Sicherstellungen oder Identitätsfeststellungen seien notwendig gewesen...

weiterlesen...

Pressespiegel

presse

rot-schwarze-hilfe.de: Klage gegen Pfefferspray als Einsatzmittel der Polizei nun beim Bundesverfassungsgericht
eiserne-hilfe.de: Austria: Freispruch
schwarz-gelbe-hilfe.de: Dynamofan als vermeintlicher Sachbeschädiger freigesprochen

weiterlesen...

Pressespiegel

presse

rot-schwarze-hilfe.de: Tarnen und Täuschen bei der Datensammelei – die unseriösen Auskunftserteilungen im Rahmen der Datei Gewalttäter Sport
fanhilfehannover.blogspot.de: Reden ist Silber, Schweigen ist Gold
fanhilfe-moenchengladbach.de: Welche Rolle spielt eigentlich die Polizei?
westline.de: Die Fanhilfe Münster nimmt ihre Arbeit auf

weiterlesen...

Pressespiegel

presse

rot-schwarze-hilfe.de: Die merkwürdigen Kapazitäten der Polizeidienststellen
faszination-fankurve.de: Verfassungsgericht: „ACAB nicht ohne weiteres strafbar“

weiterlesen...

Pressespiegel

presse

rot-weisse-hilfe.de: Freispruch in einem Karlsruheverfahren
rot-schwarze-hilfe.de: Freund und Helfer – oder: Wenn das LKA intern ermittelt
faszination-fankurve.de: Wegen Tattoo bei Facebook: Ultrà wegen Pyro verurteilt

weiterlesen...

Pressespiegel

presse

rot-schwarze-hilfe.de: Erneut unschuldiger Fußballfan mit DFB-Stadionverbot sanktioniert – die Einseitigkeit und Ungerechtigkeit der DFB-SV-Richtlinie
deutschlandfunk.de: Praxis für Stadionverbote rechtswidrig?
faszination-fankurve.de: Landesregierung äußert sich zu Polizeieinsatz
faszination-fankurve.de:Ermittlungsverfahren gegen Bundespolizisten eingestellt

weiterlesen...