Monthly Archives April 2013

Pressespiegel

presse

 

Alemannia Aachen:  Stadionverbote für gewalttätige Fans von Hansa Rostock

Augsburger Allgemeine:  Polizeigewalt: Walther Seinsch erneuert Kritik am USK

weiterlesen...

Neue Website und Heimspiel BVB II

allgemein

Nach langem Warten haben wir nun auch einen umfassenderen Internetauftritt, der mit der Zeit noch weiter ausgebaut werden wird.
Hier könnt ihr euch unter anderem über uns und unsere Arbeit informieren, wichtige Tipps und Hinweise zum Verhalten im Umgang mit der Polizei und der Justiz bei Fußballspielen erhalten oder auch Links zu lesenswerten Presseartikeln finden, die sich mit der Thematik beschäftigen.

Der regelmäßige Besuch lohnt sich also und sollte für jeden Hansafan selbstverständlich werden!

Wer sich persönlich informieren möchte oder noch Fragen wegen der letzten Vorkommnisse loswerden möchte, hat dazu am Sonnabend, vor dem Heimspiel unseres F.C. Hansa gegen Borussia Dortmund II, die Gelegenheit. Ab 11 Uhr könnt ihr uns im Fanhaus, in der Nähe des Ostseestadions, finden...

weiterlesen...

Vorkommnisse Hannover Hauptbahnhof

aufruf

Moin Hansafans,

wir möchten alle Betroffenen bitten, ein Gedächtnisprotokoll zum Polizeieinsatz auf dem Hauptbahnhof Hannover zu schreiben und dieses so schnell wie möglich an info@hansa-fanhilfe.de zu schicken. Das ganze bitte auch noch diese Woche, damit so wenig Details wie möglich verloren gehen!

Des Weiteren ist es von enormer Wichtigkeit, dass sich jeder der Betroffenen am kommenden Samstag, den 06.04.2013 ab 11 Uhr im Fanhaus am Ostseestadion einfindet. Dort werden zwei Juristen vor Ort sein und mit jedem Beteiligten ggf. kurz das weitere Vorgehen besprechen und Zeugenaussagen sammeln!

Wichtig: Bitte bewahrt eure Eintrittskarten und Fahrscheine auf!

weiterlesen...

Vorkommnisse Hannover Hauptbahnhof

sp_rueck

Moin Hansafans,

hier ein kurzer Bericht zu den Vorkommnissen vom vergangenen Samstag am Hauptbahnhof Hannover:

Auf der Fahrt im Regionalexpress von Braunschweig nach Osnabrück wurde eine größere Gruppe Hansafans in Hannover von der Polizei an der Weiterfahrt gehindert.

Der betreffende Zug hatte planmäßig einen Kurzaufenthalt von 11:05 Uhr bis 11:20 Uhr auf dem Hauptbahnhof Hannover. Die Polizei durchsuchte dabei den Zug nach Fußballfans, die über die gesamte Länge des Zuges verteilt saßen, und forderte diese ohne Angabe von Gründen auf, den Zug zu verlassen.

weiterlesen...